Geschichte und Tradition

Die Leidenschaft von Cantine Maschio für den Wein ist so alt wie die Wurzeln der Weinreben auf den Hügeln der Region Venetien.

Die Geschichte der Kellerei beginnt im Jahre 1973, als Bonaventura Maschio die sich seit Jahrhunderten im Familienbesitz befindende Brennerei in ein Weingut umwandelte, welches sich seit den Anfängen als Vorreiter in Sachen Technik und Produktionsmethoden erwies. Heute produziert die Kellerei die italienweit zwei meistverkauften Weine, den Maschio Chardonnay und den Maschio Pinot Rosa.

Die Weine aus der Cantine Maschio werden mit Trauben der Hügel von Valdobbiadene und Conegliano sowie mit Trauben aus dem Piavetal hergestellt.

Dies ist das Land des Prosecco, ein Gebiet welches sich von der rauen Schönheit der Dolomiten bis zur vornehmen Eleganz der Stadt Venedig erstreckt, da wo die Weinrebe bereits seit mehr als 3000 Jahren angebaut wird.

Die Geschichte der Cantine Maschio ist auch die Geschichte des Prosecco, ein Wein der mit seinen frischen, lebendigen und leichten Noten ein neues Konsumverhalten um die Apéro-Kultur, und insbesondere um das Cocktailgetränk “Spritz” gebildet hat.

Diese Kultur findet ihren Ursprung in der venetischen Tradition des „ombra“ (ein mit Freunden in der „osteria“ getrunkenes Glass Wein) und hat sich zu einer Leidenschaft entwickelt, die sogar die anspruchsvollsten Konsumenten begeistert.

Storia e Tradizione

Per restare sempre aggiornato sulle ultime novità ed eventi iscriviti alla nostra
Newsletter