Vitigni autoctoni

Rebsorten

In der Herstellung der Weine von Cantine Maschio finden wir einige der wichtigsten italienischen Rebsorten wieder.

Neben den autochthonen Rebsorten aus Venetien haben sich internationale Sorten entwickelt, die in diesem dem Weinbau verschriebenen Anbaugebiet einen idealen Lebensraum zur eigenen Entfaltung gefunden haben.

Es ist ein Glücksfall, in einem Gebiet zu arbeiten, wo die eigenen geschichtsträchtigen Rebsorten aufgewertet wurden und zugleich neue Sorten dazukamen, die in die regionale und italienische Weinbaukultur integriert wurden.

Sauvignon, Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Nero, Traminer, Glera, Verduzzo gehören zu den Rebsorten, die Cantine Maschio zu Perlweinen und Schaumweinen verarbeitet.

LESEN SIE WEITER
Vitigno Glera

Glera

Ursprüngliche Rebsorte aus Venetien, speziell aus dem Triveneto Gebiet.

Diese Rebsorte hat sich im Laufe der Jahrhunderte in der Region von Valdobbiadene, Conegliano und teilweise auch im Weinbaugebiet der Euganischen Hügel verbreitet. Sie bevorzugt Hügelland, scheut jedoch Trockenheit und Frühjahrsfröste.

Der Wein hat eine blass strohgelbe Farbe und einen trockenen Geschmack mit leichter Duftnote.

Feinheit und Frische, wie auch blumige Noten gehören zu den ausgeprägten Eigenschaften der Perl- und Schaumweine dieser Rebsorte, aus der der Prosecco hervorgeht.

Vitigno Chardonnay

Chardonnay

Gehört zu den ersten französischen Rebsorten, die in Italien angebaut wurden.

Diese Rebsorte passt sich an beschränkte Areale und kurzem Rebschnitt an, bevorzugt eine kühle, hügelige Lage mit lehm- und kalkhaltigem Boden und entfaltet so ihre besten Eigenschaften.

Sie bringt einen strohgelben, mit blumigen und fruchtigen Noten gekennzeichneten Wein hervor, der sich mit einem richtigen Grad an Säure hervorhebt.

Vitigno Verduzzo

Verduzzo

Es handelt sich um eine Rebsorte aus der Region Venetien, die überwiegend in der Gegend von Treviso und Venedig angebaut wird.

Diese Rebsorte bevorzugt einen weniger starken Schnitt und gewährleistet durch ihre grosse Stärke einen guten und relativ konstanten Ertrag.

Der Wein hat eine strohgelbe Farbe mit grünlichem Schimmer, und ist angenehm bitter, leicht, lebhaft, trocken, mit einer feinen Duftnote.

Vitigno Sauvignon

Sauvignon

Es handelt sich um eine ursprünglich französische und mittlerweile weltweit eingesetzte Rebsorte.

Ursprünglich aus der Region des Bordelais, und insbesondere der Sauterne, unterscheidet sich diese Rebsorte durch die alte Herkunft und den typischen Duft der Buchsbaumknospe.

Der Wein hat eine strohgelbe Farbe mit grünlichem Schimmer und einer intensiven Duftnote, die in ihrer Feinheit an Paprika, Holunder und manchmal an Aprikosen erinnert.

Vitigno Pinot nero

Pinot Nero (Spätburgunder)

Der Spätburgunder gehört zu den edelsten unter den roten Rebsorten und erweist sich komplex in seiner Interpretation.

Die Herkunft ist sehr alt und findet sich in der Region Bourgogne wieder.

Der ursprüngliche Name Pinot kommt von der besonderen Form dieser Weintraube, die in ihrer kompakten und dichten Form einer Pinienzapfe ähnelt.

Der Wein hat eine blass rubinrote Farbe und ein duftendes Bouquet, das mit dem Alter erheblich besser wird.

Pinot bianco

Pinot Bianco (Weissburgunder)

Es handelt sich um eine Rebsorte, die aus genetischen Mutationen des Spätburgunders entstanden ist.

Diese Rebsorte kommt aus Frankreich und wird in unterschiedlichen Regionen in Italien angebaut. Sie passt sich feuchten Böden eher schlecht an und bevorzugt ein trockenes Klima sowie eine gute Sonnenlage.

Der Wein hat eine strohgelbe Farbe mit grünlichem Schimmer und dezentem Duft und Geschmack.

Vitigno Traminer

Traminer (Gewürztraminer)

Es handelt sich um eine ursprünglich aus Südtirol stammende Rebsorte, die ein eher kaltes Klima und den Pergola-Anbau bevorzugt.

Ihre Weintrauben werden ausschließlich für die Weinherstellung eingesetzt und finden als Tafeltrauben praktisch keine Verwendung.

Der recht alkoholhaltige Wein hat eine strohgelbe Farbe, ist samtig-weich mit einem typischen Rosenduft und einer intensiv aromatischen Note.

To stay up to date with our latest news and events, subscribe to our
Newsletter