Wörterbuch der Blasen

Qualitätsschaumwein: Dieses Produkt wird über die erste oder zweite Gärung von Trauben, Most oder Wein hergestellt und lässt beim Öffnen der Behälter Kohlensäure frei, die sich während der Gärung entwickelt hat. In geschlossenen Behältern zu 20°C gelagert, hat dieser Wein durch gelöste Kohlensäure einen Überdruck von mindestens 3,5 bar. Zwischen der Herstellung und dem Verkauf dieses Weines müssen mindestens sechs Monate liegen, nachdem der Gärungsprozess bei 90 Tagen auf der Weinhefe oder 60 Tagen beim Rütteln im Druckkessel stattgefunden hat.
Bei Flaschengärung (Klassische Methode) müssen neun Monate vergehen.

Per restare sempre aggiornato sulle ultime novità ed eventi iscriviti alla nostra
Newsletter