Wörterbuch der Blasen

Kelch: klassisches Stielglas, breit und nicht tief; besonders für süssen und aromatischen Schaumwein geeignet.

Klarheit: Fachausdruck, der sich auf den Grad der Schwebstoffe im Wein bezieht; in der Flasche oder im Glas darf der Wein nicht trüb sein und keine Ablagerungen haben (mit Ausnahme der Perl- oder Schaumweine ohne Degorgieren). Um einen Wein von sehr klarer Farbe zu bezeichnen sagt man glänzend; ist der Klarheitsgrad gestört, spricht man von einem unreinen oder trüben Wein.

Kohlensäure: sich beim Gärungsprozess auf natürliche Weise bildendes Gas, das den Druck im Wein erhöht und sich während der Gärung fein auflöst.

Kühlung: Absenken (gewöhnlich von 0 bis -4°C) der Temperatur eines Weines, damit sich der Weinstein schneller absetzen kann und gleichzeitig das mikrobiologische Gleichgewicht gewährleistet wird.

?>

To stay up to date with our latest news and events, subscribe to our
Newsletter